zucker heisshunger

Zucker das süße Gift

Zucker das süße Gift

Zucker ist nicht gesund, das weiß jeder. Eigentlich. Doch warum mögen die meisten Menschen alles was süß schmeckt so gerne? Und warum haben so viele Menschen Probleme mit dem Heißhunger, meistens auf alles was süß ist.

Süße Nahrung begleitet uns von Anfang an. Bereits die Muttermilch ist sehr süß. Unsere Steinzeitvorfahren konnten sicher sein, alles, was in der Natur süß schmeckt, kann für den Menschen nicht giftig sein. Süß verbinden wir also demnach auch mit Geborgenheit und Sicherheit.

Zucker ist das süße Gift

Klingt jetzt provokativ. Aber es ist leider wahr. Zucker wird auch als die Volksdroge Nummer 1 bezeichnet. Zucker macht zucker-süchtig und hat starken Einfluss auf unseren Körper, das Denken, die Psyche und die Konzentration.

Kennst Du das auch?

Du kochst Dir einen Kaffee und Dir kommt der Gedanke, da ist ja noch Schokolade im Schrank. Na, ein Stückchen zum Kaffee kann ich mir ja gönnen. Bleibt es bei dem einen Stückchen? Oder gehst Du nach wenigen Minuten nochmal zum Schrank für ein weiteres Stück Schokolade? Dann nochmal und nochmal und dann nimmst Du den Rest gleich mit. Das bisschen muss ja jetzt auch nicht mehr übrig bleiben.

Oder ...

Du sitzt abends endlich, nach einem anstrengenden Arbeitstag, vor dem Fernseher. Du hast zu Abend gegessen und bist satt. Du freust Dich auf den Krimi. Es dauert nicht lange und Dein Blick wandert zum Schrank. War da nicht noch eine Tüte Chips? Ach nein lieber nicht, denkst du. Du hattest doch den Vorsatz, nicht mehr so viel zu naschen und zu knabbern.

Aber ...

Der Tag war doch so anstrengend. Eigentlich hast Du Dir das verdient. So siegt die Macht der Gedanken und der Gewohnheit und schwups, liegt die Tüte vor Dir. Du greifst fleißig zu. Der Krimi ist zu Ende und die Tüte fast leer. Jetzt rührt sich das schlechte Gewissen und Du ärgerst Dich sogar über Dich selbst.

Warum bist Du wieder schwach geworden?

Dass Du nicht verzichten konntest, das liegt in aller Regel nicht an Deiner fehlenden Disziplin oder Deiner Willenskraft. Dein Körper möchte auf sich aufmerksam machen. Ein Grund kann sein, dass Deinem Körper wichtige Nähr- und Vitalstoffe fehlen, nach denen er verlangt.

Deine Emotionen beeinflussen Dich

Dein Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel kann auch mit Deiner Stimmung zusammenhängen. Stress, schlechte Laune, Traurigkeit, Einsamkeit, zu wenig Schlaf sorgen dafür, dass Essen zum Seelentröster wird. Auch dann fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe

Zucker ist nicht immer sofort zu erkennen

Zucker verbirgt sich in fast allen Fertigprodukten und Fertiggerichten. Ebenso in Fruchtjoghurts, Ketchup, Fertigsoßen, Mayonnaise, Müslis, Chips, Kuchen, Gebäck, Fruchtriegeln, Wurst, Konserven, Getränken, Säften, Smoothies etc. Das sind nur ein paar Beispiele. Alles aufzuzählen ergäbe eine Endlos-Liste. Zucker steckt in allen industriell hergestellten Produkten und die Werbung will diese Dir als gesund verkaufen.

Zucker hat viele Namen

Schau mal genau hin, was auf den Verpackungen steht. Es steht nicht immer reiner Zucker drauf. Hinter Zucker verstecken sich beispielsweise Saccharose, Lactose, Maltose, Glucose, Dextrose, Fructose.

Außerdem enthalten die Produkte zusätzlich künstliche Zusatzstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker. Alles zusammen verführt Dich zum immer wieder, immer weiter, immer mehr Essen. Was dazu führt, dass das Hüftgold wächst, aber auch Darm, Leber und Blutgefäße stresst.

Mehr über das Thema Zucker .... HIER entlang.

 

Posted in Zucker.