Strahlende Haut in jedem Alter

Natürlich | Schön | Gepflegt

Dir gefällt nicht, was Du im Spiegel siehst?

  • Trockene, fahle Haut?
  • Fältchen, Linien, Falten?
  • Vergrößerte Poren?
  • Unreinheiten, Pickel?
  • Ein unebenes, fleckiges Hautbild?
  • Rötungen?

Für die richtige Hautpflege-Routine ist es nie zu spät. Je früher Du allerdings damit beginnst, desto besser. Bei der Auswahl der Pflegeprodukte ist Dein Hautzustand und Dein Alter wichtig und zu berücksichtigen. Auch die Jahreszeiten spielen eine Rolle und sollten bedacht werden.

Ich berate Dich telefonisch und online wie Deine maßgeschneiderte Hautpflege aussehen kann. Über welche Pflege- und Wirkstoffe sich Deine Haut freuen würde, damit Du Dich wohlfühlst und das ausstrahlst.

Schönheit von innen und außen

Die Haut steht in engem Zusammenhang mit dem Darm-Mikrobiom. Zahlreiche Symptome von Beschwerden können sich daher über die Haut zeigen. Eine gute Ernährung mit essenziellen Mikronährstoffen stärkt die Haut von innen in ihrer Funktion. Von außen wird sie durch eine gute Hautpflege gestärkt und geschützt.

Hautpflege im Lebenszyklus

Es liegt an Dir wie frisch und strahlend Deine Haut aussieht. Nur 20 % Deiner Hautalterung erfolgt durch Deine Gene. 80 % hängen von Dir, Deinem Lebenswandel, Deiner Ernährung und Deiner Hautpflege-Routine ab.

Die biologische (intrinsische) Hautalterung liegt in den Genen

Die elastischen, kollagenen Stützfasern, die in der Lederhaut sitzen, gehen im Laufe der Zeit verloren. Die Haut verliert immer mehr an Spannkraft und es entstehen Falten, die nach und nach tiefer werden. Die Aktivität und Regenerationsfähigkeit der Zellen lässt mit den Jahren nach. Der Anteil an frischen Zellen wird immer geringer. Die Haut kann immer weniger Feuchtigkeit binden. Auch die Talgdrüsen sind nicht mehr so aktiv, die Haut wird immer weniger von innen gefettet und wird trockener und rauer. Die Durchblutung der Gesichtshaut wird schlechter und führt zu einem blassen, fahlen Aussehen. Die Widerstandskraft gegen Umwelteinflüsse lässt nach.

Äußere (extrinsische) Einflüsse auf die Hautalterung

Umwelteinflüsse, Feinstaub, Autoabgase, Sonneneinstrahlung (auch das Solarium), blaues Licht durch Beleuchtung, Handy & Co, Rauchen, Alkohol, trockene Heizungsluft im Winter, trockene Luft der Winterkälte, Stress, Schlafmangel, zu wenig Flüssigkeitszufuhr, falsche Hautpflegeprodukte sowie falsche, unausgewogene Ernährung und damit verbunden ein Vitamin- und Mineralstoffmangel beeinflussen Deine Haut von außen. Diese Faktoren führen zu einer schlechten Haut, die schneller altert.

Die richtige Pflege passend zum Alter

Die junge Haut

Es ist sinnvoll, die Haut so früh wie möglich mit einer Pflegeroutine zu verwöhnen. Ein Reinigungsprodukt und eine Feuchtigkeitspflege sind jetzt bereits die beste Anti-Aging-Pflege. Ein Toner und ein Peeling können ergänzend angewendet werden.

Die Haut zwischen 30 und 40 Jahren

Die natürliche Hautalterung setzt bereits im Alter von 20 bis 25 Jahren ein. Der Feuchtigkeitsverlust wird spürbar. Die Produktion der Kollagen- und Elastinfasern beginnt bereits jetzt sich zu verlangsamen. Oftmals sind die Folgen von einem ungesunden Lebenswandel bereits jetzt sichtbar. Die Spannkraft der Haut hat sich verändert und um die Augen zeigen sich feine Linien. Die Haut wirkt weniger frisch und jugendlich.

Hautpflege zwischen 40 und 50 Jahren

Feuchtigkeit benötigt die Haut immer. Jetzt kann es sein, dass die Haut sich auch über mehr Substanzen in der Creme freut. Ab ca. 40 verändert sich bei Frauen der Hormonhaushalt. Die Haut wird nun deutlich trockener. Jetzt kommen auch die "Sonnen-Sünden" zum Vorschein. Kleine Fältchen um die Augen vertiefen sich und Pigmentstörungen werden vermehrt sichtbar. Die Haut verliert an Frische, Spannkraft und Ausstrahlung. In dieser Umstellungsphase kann es auch zu Problemen mit Unreinheiten, Pusteln, Rötungen und schuppenden Stellen kommen. Die Neigung zu Couperose kann nun deutlicher sichtbar werden.

Pflege der Haut ab 50 Jahren

Eine langjährige, gute Hautpflege macht sich nun bemerkbar. Die reife, anspruchsvoller gewordene Haut strahlt dankbar. Zeichen der Haut in diesem Alter sind meist trockene Haut, Couperose, Pigmentflecken, Linien und Fältchen.

Die "Senioren-Haut" ab 70 Jahren

Laut Statistik haben 80 % der Senioren eine trockene Haut. Meist zeigen sich tiefe Falten. Die Haut wirkt müde und schlaff. Meist ist die zarte Augenpartie stark betroffen. Auch im hohen Alter sorgt die richtige Hautpflege-Routine für ein frisches, strahlendes Aussehen.

Es ist nie zu früh, mit konsequenter Hautpflege zu beginnen. Es ist auch nie zu spät dazu.

Hautpflege mit System

Hautpflege ist in erster Linie Gesundheitspflege und ein Zeichen der Selbstachtung, nicht der Eitelkeit. Durch konsequente, tägliche Pflege wirst Du Ergebnisse sehen und spüren.

Reinigung

Der wichtigste Schritt Deiner Hautpflege ist das Reinigen

Einerseits dient die Reinigung der Hygiene und zum anderen ist sie die Basis für nachfolgende Pflegeschritte. Eine gereinigte Haut ist aufnahmefähiger für die in Cremes enthaltenen Wirkstoffe. Ohne eine Reinigung kannst Du die edelsten Substanzen auftragen, jedoch wirst Du nicht die besten Ergebnisse erzielen.

Aufgetragene Pflegeprodukte, Hautschüppchen auf der Hautoberfläche, Schweißrückstände, unerwünschte Keime und auch Umweltschmutz werden durch eine Reinigung entfernt. Feinstaub haftet sich auch an unsere Haut und kann aufgrund der kleinen Partikelgröße in unsere Haut eindringen.

Wichtig ist die Haut nicht nur abends zu reinigen, sondern auch morgens. Die Zellaktivität Deiner Haut ist nachts aktiver als tagsüber und so finden sich auch morgens abgestorbene Hautschüppchen und Talg auf Deiner Haut.

Moderne Reinigungsprodukte enthalten hochwirksame Inhaltsstoffe, die der Haut bereits bei der Reinigung Feuchtigkeit spenden. Nur Leitungswasser zu verwenden löst zwar Schmutz, jedoch keinen Hauttalg, in dem auch Bakterien gebunden sind. Wasser allein kann die Haut austrocknen, so dass die natürliche Schutzfunktion verloren geht.

Bei der Auswahl der Produkte muss der jeweilige Hautzustand berücksichtigt werden. Ist die Haut eher trocken, fettig oder unrein? Besonders anspruchsvoll wird die Haut in den Wechseljahren. Die Haut wird aufgrund des Östrogenmangels trockener. Die Zellen verlieren ihre Fähigkeit Feuchtigkeit zu speichern. So wird die Oberhaut dünner, empfindlicher und weniger elastisch.

Gehe NIE geschminkt ins Bett – Das ist die Beauty-Sünde Nummer 1!

Gesichtswasser (Toner) runden den Reinigungsprozess ab

Die Haut wird nachgereinigt und befeuchtet. Auch ein Kalkfilm, bei kalkhaltigem Wasser, wird entfernt. Die Haut regeneriert sich nach der Reinigung schneller und ist aufnahmefähiger für die wertvollen Inhaltsstoffe aus der nachfolgend aufgetragenen Creme.

Regelmäßige Peelings gehören zu einer Grundreinigung dazu

Auf der Haut befinden sich immer abgestorbene Hautzellen. Sie lassen die Haut oft fahl aussehen. Für eine intensive Klärung der Haut empfiehlt es sich, zusätzlich zur täglichen Reinigung, 1- bis 2-mal wöchentlich, Peelings einzusetzen. Sie lösen Verhornungen, reinigen tiefenwirksam, verfeinern die Poren, regen die Durchblutung und die Zellteilung an. Deine Haut sieht ebenmäßiger, frisch und strahlend aus.

Extrapflege mit einer Maske

Mit einer Maske verwöhnst Du Deine Haut zusätzlich. Deine Haut erlebt einen Mehrfacheffekt… belebende Frische und Feuchtigkeit, sie wird geklärt, gereinigt und gestrafft.

Pflegen, nähren & schützen mit einer Feuchtigkeitscreme

Wichtig ist, dass die Tagespflege zu Deinem Hautzustand passt. Eine trockene Haut benötigt eine andere Pflege als eine unreine Haut. Wertvolle Substanzen in der Creme sollen Deine Haut nähren, schützen und in ihren Aufgaben unterstützen.

Dein Gesicht ist täglich zahlreichen Strapazen ausgesetzt. Sonne, Wind, Kälte, Heizungsluft, Feinstaub, Ernährungsfehler, Stress, Mangel an Nährstoffen beeinflussen die Haut. Eine gute Creme stärkt Deine Hautbarriere von außen. Natürliche Extrakte aus Pflanzen, die sich in der Natur behaupten müssen, stärken auch Deine Haut.

Nachtpflege

Wenn Du abends zur Ruhe kommst und nachts schläfst, wird Deine Haut richtig aktiv. Die Zellerneuerung ist wesentlich aktiver als am Tag. Eine Nachtpflege, die auf Deinen Hautzustand abgestimmt ist, unterstützt in der Nacht die Regeneration der Haut. Diese Creme darf auch reichhaltiger sein als Deine Tagescreme. So wachst Du morgens mit einem erholten, frischen Teint auf.

Serum

Eine Serum ersetzt keine Creme. Besondere Wirkstoffe dringen unter einer Creme tiefer in die Haut vor und unterstützen die Haut effektiv. Spezielle Substanzen helfen die Zeichen von Hautalterung zu verzögern, unterstützen die Haut bei Unreinheiten oder beispielsweise Couperose.

Ein Serum eignet sich für Gesicht, Hals und Dekolleté. Das Serum wird nach der Reinigung und dem Toner und vor der Feuchtigkeitspflege morgens und abends sparsam aufgetragen.

Wertvolle Substanzen können neben Antioxidantien auch diverse natürliche Öle und Pflanzenkonzentrate sein.

Augenpartie nicht vergessen

Pflege Deine empfindlichen Augenpartie mit einer speziellen Pflege. Falten, Augenringe, Krähenfüße, feine Linien, fahle Haut, zahlreiche Anzeichen, die zeigen, dass die Haut um die Augen gereizt und beansprucht ist. Wichtig ist daher, dass die empfindliche Gesichtspartie hauttypgerecht gereinigt und gepflegt wird.

Wellness für Deinen Körper

  • Verwende ein mildes Duschgel, dusche nicht zu lange und nicht zu heiß
  • Verwöhne Deine Haut nach der Dusche mit einer Körperpflege mit regenerierender, straffender Wirkung
  • Achte auf ein Deodorant ohne Aluminium-Salze und ohne Alkohol
  • Deine Füße tragen Dich täglich überall hin und sie verdienen eine Extraportion Pflege
  • Dein Hände sind täglich vielen Faktoren ausgesetzt, daher creme sie nach jedem Händewaschen ein

Mein Service für Dich

  • Kostenlose Hautpflege-Beratung - telefonisch oder online
  • Kostenlose Vitalstoff-Beratung für die Schönheit von innen - telefonisch oder online
  • Produkt-Lieferservice per Post
  • Möglichkeit, Produkte als "Vorteilskundin" zu bestellen
  • Persönliche Ansprechpartnerin
  • Zufriedenheitsgarantie

Bist Du bereit für Deine strahlende Haut?

Beantworte gleich die Fragen zu Deiner Haut:  Zum Hautcheck   >>>   

Kunden berichten

Dagmar

Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre immer stete, freundliche und kompetente Beratung bedanken. Ich bin nun schon seit über 20 Jahren Kundin bei Ihnen. Sie haben mich und meinen Hauttyp immer gut beraten. Das Wohl Ihrer Kundinnen liegt Ihnen immer am Herzen.

Dafür ein herzliches Dankeschön!


Ute

Ich möchte mich heute einfach mal bei ihnen bedanken. Für die jahrelange und stets professionelle Beratung.

Ich hatte eine große Operation am Knie, da leidet die Haut ganz schön, wegen der vielen Schmerzmittel. Aber sie haben mich super beraten und meine Haut hat kaum gelitten. Für die Hochzeit meiner Tochter haben sie mir Beauty Tipps gegeben und hatten Zeit mich professionell zu schminken. Einfach toll. Auch wenn eine Pflegeserie vom Markt genommen wird, sie haben gemeinsam mit mir überlegt, was bzw. welche Pflege sich nun eignet.

Vielen vielen Dank. Ich hoffe, ich kann noch lange von ihrer Beratung profitieren.


Claudia

Ich bedanke mich bei Ihnen für die immer freundliche Beratung. Mit den Produkten und dem Service bin ich sehr zufrieden. Sie haben mich wegen meiner trockenen Haut immer sehr gut und professionell beraten und überlegt, welche Pflegeprodukte am besten zu mir passen. Herzlichen Dank dafür.

roswitha.ellrich wohlbefinden,ausstrahlung